OSO 3.0

Rückschau: Über 120 Gäste beim OSO 3.0

Ostwestfalen-Lippe. Am Mittwoch, 08.02., ist der lange angekündigte und freudig erwartete dritte Online-Stammtisch über die Bühne gegangen. Im einzigartigen Ambiente des Bielefelder Lenkwerk, umringt von Oldtimern und untermalt von entspannten Klängen, haben sich über 120 Fach- und Führungskräfte der Onlinebranche eingefunden.

 

Einem munteren Miteinander stand also nichts mehr im Wege – sei es beim vom Speed Dating abgeleiteten Speed Networking oder bei einem lockeren Gespräch an der Bar.

Als neuer Kooperationspartner war auch die Neue Westfälische vor Ort, die im Vorfeld der Veranstaltung zusätzliche Aufmerksamkeit generiert und den Abend selbst redaktionell begleitet hat. Netzpolitikaktivist Mathias Richel unterdessen erläuterte in einem Vortrag, warum das Internet in seinen Augen eine Lobby benötigt und rief den Nutzern ins Gedächtnis, dass sie aktiv an der „Zukunft der digitalen Gesellschaft“ mitzuarbeiten.

Das Team des Online-Stammtisch OWL bedankt sich an dieser Stelle bei allen Gästen für ihr Erscheinen und zudem all den anderen Personen, die die dritte Ausgabe in dieser Form möglich gemacht haben.

Gleichzeitig lässt sich verraten, dass ein viertes Zusammentreffen für den Frühsommer angedacht ist. Alle relevanten Infos dazu wird es selbstverständlich hier geben!

Kooperationspartner vorgestellt: White Label Dating

Ostwestfalen-Lippe. Der dritte Online-Stammtisch steht unmittelbar vor der Tür – schon morgen Abend ist es im Bielefelder Lenkwerk endlich wieder so weit. Vor Ort sein werden selbstverständlich auch Repräsentanten unseres Kooperationspartners White Label Dating, die wir an dieser Stelle kurz und kompakt vorstellen möchten!

Im ersten Moment liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei White Label Dating um eine einfache Partnerbörse im Internet handelt. Doch dem ist nicht so! Vielmehr bietet das Gütersloher Unternehmen die Erstellung und Instandhaltung von Datingseiten an und nimmt mühsame Aufgaben ab, die bei dem Betrieb eines solche Portals anfallen. Ob man selbst nun „ein mittelständischer Zeitungsverleger, eine Marketingagentur mit Überkapazität oder bereits ein Seitenbetreiber im Bereich Dating“ ist – dank White Label Dating kann man sich auf eigene Stärken wie „Kundengewinnung und Kampagnendurchführung“ konzentrieren.

Die Erstellung eines Portals geht gleichermaßen schnell wie unkompliziert vonstatten. Auch die folgenden Schritte gehen ohne großes Technikwissen leicht von der Hand, sei es die individuelle Zielgruppenauswahl, das Layout, die Preisauswahl oder die Überprüfung der Seitenaktivität.

Ist die Datingseite erst einmal nach den eigenen Vorstellungen eingerichtet worden, stehen den Nutzern detaillierte Suchoptionen, intelligente Favoritenlisten, hervorgehobene aktive Mitglieder, leichtes Matchmaking und für mobile Endgeräte optimierte Versionen des Portals zur Verfügung. Auf Betreiber hingegen warten zahlreiche attraktive Möglichkeiten zur Monetarisierung.

Mehr zum Konzept und umfassende Infos gibt es unter www.whitelabeldating.de!

White Label Dating

Ostwestfalen-Lippe. Der dritte Online-Stammtisch steht unmittelbar vor der Tür – schon morgen Abend ist es im Bielefelder Lenkwerk endlich wieder so weit. Vor Ort sein werden selbstverständlich auch Repräsentanten unseres Kooperationspartners White Label Dating, die wir an dieser Stelle kurz und kompakt vorstellen möchten!

 

Im ersten Moment liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei White Label Dating um eine einfache Partnerbörse im Internet handelt. Doch dem ist nicht so! Vielmehr bietet das Gütersloher Unternehmen die Erstellung und Instandhaltung von Datingseiten an und nimmt mühsame Aufgaben ab, die bei dem Betrieb eines solche Portals anfallen. Ob man selbst nun „ein mittelständischer Zeitungsverleger, eine Marketingagentur mit Überkapazität oder bereits ein Seitenbetreiber im Bereich Dating“ ist – dank White Label Dating kann man sich auf eigene Stärken wie „Kundengewinnung und Kampagnendurchführung“ konzentrieren.

Die Erstellung eines Portals geht gleichermaßen schnell wie unkompliziert vonstatten. Auch die folgenden Schritte gehen ohne großes Technikwissen leicht von der Hand, sei es die individuelle Zielgruppenauswahl, das Layout, die Preisauswahl oder die Überprüfung der Seitenaktivität.

Ist die Datingseite erst einmal nach den eigenen Vorstellungen eingerichtet worden, stehen den Nutzern detaillierte Suchoptionen, intelligente Favoritenlisten, hervorgehobene aktive Mitglieder, leichtes Matchmaking und für mobile Endgeräte optimierte Versionen des Portals zur Verfügung. Auf Betreiber hingegen warten zahlreiche attraktive Möglichkeiten zur Monetarisierung.

Mehr zum Konzept und umfassende Infos gibt es unter www.whitelabeldating.de!